Das Institut für Demoskopie Allensbach

Das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach) wurde im Jahr 1947 gegründet. Das Institut gehört heute zu den renommiertesten Adressen für die Umfrageforschung in Deutschland. Es deckt die gesamte Bandbreite der Umfrageforschung ab, von der Marktforschung und Mediaanalysen über die Sozialforschung und die aktuelle politische Meinungsforschung bis hin zu Umfragegutachten für die Rechtspraxis. weiterlesen

Aktuelle Studie

Roland Rechtsreport 2022

Mit dem ROLAND Rechtsreport 2022 wurde bereits im zwölften Jahr in Folge eine bevölkerungsrepräsentative Befragung zu rechtspolitischen Themen durchgeführt. Der diesjährige ROLAND Rechtsreport widmet sich neben den Einstellungen der Bevölkerung zum deutschen Rechtssystem, zur außergerichtlichen Streitbeilegung und zum Institutionenvertrauen als weiteren Schwerpunkt den Themen Meinungsfreiheit, Fake News und soziale Medien: Inwieweit hat die Bevölkerung den Eindruck, ihre Meinung frei äußern zu können? Wie sehr vertrauen die Bürger den Medien, insbesondere sozialen Netzwerken? Stellen Verschwörungstheorien eine ernsthafte Gefahr dar, und sollten Meinungsäußerungen in sozialen Netzwerken stärker kontrolliert und gegebenenfalls auch eingeschränkt werden?
Weitere Informationen finden Sie hier.

Aktuelle Studie

Sicherheitsreport 2022

Im aktuellen Sicherheitsreport, der seit 2011 jährlich im Auftrag des Centrums für Strategie und Höhere Führung vom IfD Allensbach erhoben wird, steht das Thema Inflation an der Spitze des Sorgenkatalogs der Bevölkerung. Es folgen die Sorgen über die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. Persönlich bedroht von dem Coronavirus fühlen sich jedoch deutlich weniger als im letzten Jahr. Die Angst vor einer Spaltung der Gesellschaft hat zugenommen. Wachsende Sorgen macht sich die Bevölkerung auch über die weltweite Sicherheitslage. Dabei werden Russland und China als die größten Bedrohungen für den Weltfrieden wahrgenommen. Die Menschen in Deutschland fühlen sich weit häufiger als früher persönlich von militärischen Konflikten bedroht. Weitere Informationen

 

 

Weitere aktuelle Veröffentlichungen

Kein Frieren für die Freiheit

Preissteigerungen bereiten den Deutschen die größten Sorgen. Der Krieg schlägt sich im Geldbeutel nieder. Von Dr. Thomas Petersen in der FAZ am 13. April 2022, S. 8.